Petra Zeichner
Autorin

Veröffentlichungen

Katzenkrimi "Unter Waldpfoten"

Hauskater Robin findet im Butzbacher Stadtwald eine tote Katze, die alles andere als gewöhnlich aussieht. Dazu kommt: In ihrer Nähe liegt ein toter Mann. Die Katze wurde überfahren, so viel steht fest. Aber von wem? Gibt es zwischen dem Tod seiner Artgenossin und dem des Unbekannten einen Zusammenhang? Ja, glaubt Robin, und zusammen mit seinem tierischen Team, das bereits im ersten Band "Katerdämmerung" seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat, ermittelt er. Dafür müssen sie in den Wald am Winterstein, das Revier der Wildkatzen.

Dieses Buch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Hessen. Ich möchte mit dem Roman dazu beitragen, die Existenz von Wildkatzen in Deutschland bekannter zu machen. Die Tiere gelten als bedroht, und der BUND hat maßgeblich dazu beigetragen und tut es noch, dass sie in einigen Regionen wieder Fuß gefasst haben. Weitere Informationen zu dem Wildkatzenprojekt und wie es in Deutschland umgesetzt wird, gibt es am Ende des Buches in dem Kapitel „Ein Rettungsnetz für die Wildkatze“.

Printausgabe: Paperback, 244 Seiten, ISBN 978-3-7504-2844-7, Books on Demand,  9,50 Euro

E-Book: ISBN 9783750479272, Books on Demand, 4,99 Euro


Sie wollen meine Bücher kaufen?

Ich freue mich sehr. Dafür können Sie entweder auf die Worte "Printausgabe" oder "E-Book" unter den jeweiligen Titeln klicken. So gelangen Sie zum Online-Shop der Buchhandlung Bindernagel in Butzbach und Friedberg. Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie den stationären Buchhandel.

Sie können auch den nebenstehenden Button auswählen und gelangen in den Shop der Autorenwelt.  Dort erhalten Autorinnen und Autoren zusätzlich zur Marge, die der Verlag beim Kauf des Buches im Buchhandel einräumt, einen weiteren Betrag. Wie das möglich ist, können Sie auch in der Autorenwelt nachlesen.


Pressestimmen zu "Unter Waldpfoten"

"Ein tierisches Vergnügen dürfte Katzenliebhabern der neue Krimi der Rockenberger Autorin Petra Zeichner bereiten."
Bruno Rieb, Der neue Landbote

"Es braucht viel Fantasie und Einfühlungsvermögen, Krimis zu schreiben. Erst recht, wenn die Ermittler Katzen sind. [...] Petra Zeichner ist eine feine Beobachterin. Sie kann mit Sprache jonglieren." Annette Hausmanns, Wetterauer Zeitung

"Vier Zielgruppen - Katzenfans, Naturfreunde, Krimileser, Wanderer - werden an Petra Zeichners neu erschienenem Roman "Unter Waldpfoten" besonderes Interesse haben. [...] Die Autorin setzt öfter solche Cliffhanger ein, um die Spannung zu steigern. Sie führt auch gern die Leser einige Seiten lang auf falsche Fährten." Elfriede Maresch, Kreis-Anzeiger


Katzenkrimi "Katerdämmerung"

Ein Kätzchen stirbt bei der Geburt in dem Butzbacher Tierheim Amalienhof. Kater Robin entdeckt: Bei der Geburt ging es nicht mit rechten Dingen zu. Er rekrutiert drei Kater und eine Katze, die ihm bei den Ermittlungen helfen. Schon bald verdichten sich die Hinweise auf ein paar Verdächtige.

Ist der griesgrämige alte Mann aus Robins Wohnhaus darin verstrickt? Immerhin vergiftet der Katzenhasser Mäuse und legt sie als Köder im Garten aus. Und dann sind da die Jugendlichen aus Leos Wohnhaus. Sie tyrannisieren den roten Jungkater, wo es nur geht. Dazu kommt, dass eine Katze aus Leos Wohnhaus von seltsam schmeckendem Futter erzählt. Oder ist es gar die Tierärztin selbst? Sie hat Sheila vor ihrer ersten Geburt auf dem Bauch herumgedrückt und ihr ein besonderes Futter verschrieben. Das musste die Katze fressen und dann ging etwas bei ihrer Geburt schief.

Während das tierische Team ermittelt, rennt ihnen die Zeit davon. Sheila ist zum zweiten Mal trächtig. Die Kater recherchieren und stellen den Übeltäter unter Einsatz ihres Lebens.

Printausgabe: Paperback, 264 Seiten, ISBN 978-3-7392-0228-0, Books on Demand, 9,99 Euro

 E-Book: Seiten 180, ISBN 978-3-7380-1675-8, neobooks Selfpublishing, 4,99 Euro

 

Rezensionen zu "Katerdämmerung"

In der Internetzeitung "Der neue Landbote", 22.04.2015, schreibt Tonia Hyski:

"In Petra Zeichners erstem Kriminalroman zeigt der mutige Kater Robin echten Detektiv-Spürsinn...Trotz, dass die Katzen sich miteinander unterhalten, Speiseaufzüge im Haus benutzen können oder „kriminalistischen Spürsinn“ besitzen, hat man als Leser nicht auf Dauer das Gefühl, die Tiere würden vermenschlicht."

In der Wetterauer Zeitung, 24.04.2015, schreibt Sabrina Dämon:

"Zeichners Anspruch: Die Geschichte soll realistisch sein. `Ohne `überkatzische´ Fähigkeiten.´...Für Butzbach-Kenner allerdings hat der Krimi einen besonderen Reiz. Weil viele Orte existieren, die Schauplätze im Buch sind." 

Verkatert, nicht überkatzig
Katzensprache und Katerdämmerung: Petra Zeichner veröffentlicht Krimi

Sie wollen ein signiertes Exemplar?

Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht auf der Seite Kontakt und Impressum.

 

Anthologie

In der Anthologie "Fantastische Landschaften: Die Wetterau", herausgegeben von der einstigen Autorinnengruppe Wetteratur, sind Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichte von Ursula Luise Link, Rita H. Greve, Jule Heck und Andreas Arnold und Petra Zeichner versammelt. Die Autorinnen und der Autor haben sich von der Wetterau, ihren Sagen, Orten und Landschaften inspirieren lassen.

Ich habe darin die Erzählung "Die Alchemistin von Büdingen" veröffentlicht. Sie spielt im Büdingen anno 1552, das Jahr, in dem im Schloss Ysenburg die Hofaptoheke eingerichtet wurde. Ein Mädchen verfügt über besondere Fähigkeiten und hat es sich in den Kopf gesetzt, den Menschen damit zu helfen. Doch damit stößt sie in der Zeit der beginnenden "Hexen"verfolgung nicht nur auf Sympathie. Nach einer folgenschweren Entdeckung steht alles auf dem Spiel.

Printausgabe: Paperback, 254 Seiten, ISBN 978-3740733063, Twentysix, 10,80 Euro. E-Book: 3,99 Euro.


 

 

 

Empfehlen



Tweet